Ernst Papanek – Retter jüdischer Kinder

Podcast
Freequenns Literatouren
  • FQ Literatouren 2021.04.15 - Lilli Maier_Ernst Papanek_Bio
    12:27
audio
10:24 Min.
Christine Vescoli - Mutternichts
audio
13:50 Min.
Jonas Jonasson - Roman
audio
19:12 Min.
Dzevad Karahasan - Trost des Nachthimmels
audio
10:57 Min.
Maja Haderlap - Nachtfrauen
audio
03:43 Min.
Verborgen im Fels (Graphic Novel)
audio
14:53 Min.
Roman "Dreizehnfurcht"
audio
16:47 Min.
Ausgebrannt.punkt
audio
04:46 Min.
Frauen in Männerdomänen
audio
07:27 Min.
Arne Bellstorf (Graphic Novel)
audio
06:32 Min.
Peer Meter - Graphic Novel

Die Journalistin, Autorin und Historikerin Lilly Maier hat dem in den 30er Jahren aus Österreich geflüchteten „Revolutionär, Reformpädagogen und Retter jüdischer Kinder“ Ernst Papanek in der kürzlich erschienenen Biografie „Auf Wiedersehen, Kinder!“ ein Denkmal gesetzt. Er begeisterte sich schon früh für die Sozialdemokratie, was ihm zur Zeit des Nationalsozialismus zum Verhängnis wurde. Nach seiner Flucht aus Österreich (1934)  wird er schließlich 1938 in Montmorency nahe Paris mit der Leitung von vier Kinderheimen für jüdische Kinder betraut. Wie es ihm gelingt, ihnen in den Wirren dieser Zeit trotz allem Zuversicht zu geben und ein kindgerechtes Leben zu ermöglichen und wo es ihn in seinem späteren Jahren hin verschlägt, beschreibt die Autorin in diesem Buch, das für alle historisch Interessierten von besonderem Interesse sein dürfte.

 

 

Schreibe einen Kommentar