Sex-Zwangsarbeit in NS-Konzentrationslagern

Podcast
FROzine
  • Sex-Zwangsarbeit in NS-Konzentrationslagern
    13:33
audio
59:50 Min.
Generationenhaus der Elisabethinen
audio
30:36 Min.
Generationenhaus der Elisabethinen
audio
19:12 Min.
Zirkus als Wissensvermittler
audio
50:00 Min.
Strukturelle Diskriminierung
audio
20:45 Min.
Unvereinbarkeit von Elternschaft und Arbeit
audio
13:35 Min.
Helle Panik und unendlicher Spass in der Pension Schöller
audio
12:16 Min.
Demonstration zum Tag gegen Gewalt an Frauen
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: COP27
audio
32:19 Min.
Möglichkeiten und Hürden des geförderten Wohnens
audio
49:22 Min.
(Un)Leistbares Wohnen

Im Konzentrationlager Mauthausen wird im jänner 2006 – also nahezu 60 Jahre später – erstmals eine Ausstellung zum dunklen Kapitel der Sex-Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern initiert. Drei Wissenschaftlerinnen referierten zur Ausstellung.
Dr. Brigitte Halbmayr vom Institut für Konfliktforschung in Wien erzählt im folgenden Telefoninterview über dieses nahezu unbekannte Kapitel im 3.Reich.

Ein Beitrag von Pamela Neuwirth

Schreibe einen Kommentar