pk: vorstellung der neuen gewerkschaft: VIDA

Podcast
trotz allem
  • pk: vorstellung der neuen gewerkschaft: VIDA
    48:13
audio
57:00 Min.
Schuhmeierplatz Straßenfest für den Erhalt des Lebensmittelrettungs Drehkreuz Eco Ufo
audio
56:59 Min.
Pressekonferenz und Führung durch die neue Protestarchitekturausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Wien
audio
1 Std. 03:45 Min.
"PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber" Neue Austellung im MAK - Interview mit Kuratoren Oliver Elser & Sebastian Hackenschmidt
audio
57:00 Min.
Geleakt: Massenbaumfällungen entlang des Donaukanals/der A4 - Pressekonferenz vom 24.1.2024
audio
56:59 Min.
Freies Donaufeld statt Betonierwahn - Reportage von der DoSama Kundgebung
audio
57:00 Min.
Widerstand gegen die Wiener Neustädter Ostumfahrung - Update
audio
56:56 Min.
Lost trains - Interview zur Greenpeace Studie
audio
56:31 Min.
Greenpeace Aktion für Ende der Plastikflut und Ziviler Ungehorsam gegen Tunnespinne in Feldkirch
audio
56:42 Min.
Braucht es im und mit dem Superwahljahr 2024 eine Wende zu partizipativen Demokratieformen?
audio
57:00 Min.
Allianz für Substanz fordert: Statt Neubau - Bestand als ökosoziale Ressource nutzen

aus den drei gewerkschaften – GdV, HTV und HGPD – wird nun eine und die wird VIDA genannt werden. die chefs der drei und auch der neue präsident des ögb hundsdorfer sehen darin ein positives zeichen. allerdings waren die anwesenden journalisten nicht wirklich davon überzeugt, daß dieses konzept auch greifen wird.
angeblich wird´s demokratischer, gaben sie sich gesprächsbereit. allerdings die eigendlichen entscheidungen werden noch immer in den oberen etagen getroffen und die einfachen mitglieder werden erst vor die vollendeten tatsachen gestellt werden (am bundeskongreß 2007).
auch zur bawag gab´s einige obskure feststellungen, so kann die spitze der gewerkschaft einen eventuellen schaden – angeblich – erst nach der bilanz 2005 feststellen, obwohl doch die spekulationsgeschäfte bereits im jahre 2000 ein problem war.
nicht sehr überzeugend.

Schreibe einen Kommentar