Festival der Regionen – Höchste Eisenbahn

Podcast
Open Space – im Freien Radio Freistadt
  • 20220624_PK FDR_38-23
    38:18
audio
07:20 Min.
AK Schulbonus 2022/23
audio
1 Std. 38:38 Min.
Kinderarmut hat viele Gesichter
audio
07:21 Min.
Info-Abende: Raus aus Öl und Gas
audio
1 Std. 00 Sek.
Life is weird
audio
47:00 Min.
Krieg, Seuchen und kein Stück Brot
audio
1 Std. 00 Sek.
Paul Lamb und The Roosevelt Houserockers gemeinsam on Tour
audio
09:53 Min.
25 Jahre Streetwork Freistadt: Rückblick auf Fest
audio
49:34 Min.
FRF Studiosessions – Beda mit Palme
audio
28:29 Min.
Leise flehen meine Lieder
audio
17:11 Min.
Blickrichtung Moor!

Am Montag den 20. Juni 2022 fand in Linz im Solaris eine Pressekonferenz zum nächsten Festival der Regionen statt. Das Freie Radio Freistadt war vor Ort. Unter dem Titel HÖCHSTE EISENBAHN findet von 23. Juni bis zum 2. Juli 2023 das 16. Festival der Regionen entlang der Summerauerbahn statt.

Im Fokus der künstlerischen Auseinandersetzung stehen aktuelle Zukunftsfragen. Von der Klimakatastrophe bis zum gesellschaftlichen Miteinander. Als geographischer und inhaltlicher Ausgangspunkt dient die Summerauerbahn: Eine Bahnstrecke vom Stadtraum Linz, durchs Mühlviertel über die Grenze nach Tschechien. Die Mitwirkenden meinen, dass es nämlich höchste Eisenbahn ist, die Ideen und Konzepte zur Bekämpfung der Klimakatastrophe umzusetzen und als internationale solidarischen Gemeinschaft zu handeln.

Das Freie Radio Freistadt war vor Ort. Wir hören den Mitschnitt dieser Pressekonferenz und auch zusätzliche Statements.

Es sprachen:
Fina Esslinger, Obfrau Verein Festival der Regionen
Margot Nazzal, Direktorin der Abteilung Kultur und Gesellschaft, Land OÖ
Janina Wegscheider, Vertreterin aus der Region im Programmboard 2022-2023
Otto Tremetzberger, Geschäftsführer Festival der Regionen
Renée Chvatal, Festivalorganisation
Conny Wernitznig, Geschäftsführerin LEADER-Region Mühlviertler Kernland

www.fdr.at

 

Schreibe einen Kommentar