Die Mirakelberichte des Gnadenortes Mariahilf

Podcast
KulturTon
  • 2022_07_07_kt_mirakelberichte
    29:00
audio
29:00 Min.
Über Mäuse, Textilien und Fäden 
audio
28:59 Min.
Büchermäuse – Lesezwerge: Lesefrühförderung in der AK-Bibliothek
audio
29:17 Min.
UniKonkretMagazin am 19.2.2024 – Pollen-KI, Europa und Diametrale Filmfestival
audio
29:20 Min.
Zeitpunkte statt Stolpersteine in Innsbruck
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin am 5.2.2024 – New Cheap Nature, Gendern in der Sprache und Mikrobiologie
audio
29:01 Min.
Auf einen Kaffee mit dem neuen Direktor der Tiroler Landesmuseen
audio
28:59 Min.
Assistenzkräfte in Kindergärten unentbehrlich, aber zu wenig beachtet
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin vom 15.01.2024 – KI-Serie startet, Pop-Kultur und 20er Straßenzeitung
audio
29:00 Min.
Wenn die Zeit in Innsbruck stillsteht...
audio
28:59 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.1.2024 – Ukrainische Autorin Tschaikowska, Flussnetzwerke und Datenextraktivismus

Dieser KulturTon verschreibt sich den Wundern. Aurelia Benedikt hat sich in ihrem Buch Die Mirakelberichte des Gnadenortes Mariahilf in der St. Jakobs-Kirche in Innsbruck (1662 bis 1724). Analysen zu ihrer Bedeutung im Barockzeitalter, die in den Veröffentlichungen des Stadtarchiv Innsbrucks erschienen ist, intensiv mit dem Thema beschäftigt.

Für den KulturTon hat sie einen Vortrag, der im Rahmen der Ausstellung „Oh Maria hilf“ im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck im Mai stattgefunden hat, noch einmal nacherzählt.

Sendung zur Ausstellung „Oh Maria hilf“ im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck

Benedikt, Aurelia: Die Mirakelberichte des Gnadenortes Mariahilf in der St. Jakobs-Kirche in Innsbruck (1662 bis 1724). Analysen zu ihrer Bedeutung im Barockzeitalter

Schreibe einen Kommentar