#Alpenrauschen: Feld:schafft – Nutzung von Ungenutztem

Podcast
Hörbare Alpen: Der CIPRA Podcast
  • E10_Alpenrauschen_Feldschafft
    32:51
audio
29:44 Min.
En passant par la montagne | Via Alpina Youth
audio
27:46 Min.
Nach der Flut: Wie Biosphärenparks mit Klimarisiken umgehen
audio
14:05 Min.
Should I stay or should I go? Young people and quality of life in the Alps | CYC podcast
audio
29:59 Min.
Visitor guidance and the Alpine Convention | speciAlps podcast
audio
26:26 Min.
The urban exodus and the climate
audio
24:10 Min.
Quando il tanto diventa troppo? Capacità di carico nel turismo alpino | #4 della serie di speciAlps podcast
audio
22:21 Min.
How much is too much? Carrying capacities in Alpine tourism | Episode #4 of the speciAlps podcast series
audio
09:38 Min.
"Jump into the unknown" - Climate friendly travelling with YOALIN
audio
28:21 Min.
Bis zum letzten Tropfen? Diskussion zu Wasserkraft zwischen Klima- und Naturschutz
audio
23:13 Min.
Nudging im Alpentourismus | Ausgabe #3 der speciAlps Podcastserie

Jährlich landen in Österreich rund 760.000 Tonnen Lebensmittel im Abfall. Die Genossenschaft „Feld:schafft“ hat sich zur Aufgabe gemacht, die Wertschätzung von Lebensmitteln in der Bevölkerung zu steigern und die Verschwendung von Lebensmittel zu reduzieren. Claudia Sacher, Mitgründerin der Genossenschaft „Feld:schafft“, erzählt von den Möglichkeiten Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und erklärt was es mit dem „Weltacker“ in Innsbruck auf sich hat.

www.feldschafft.at
www.alpconv.org
www.alpineclimate2050.org

Schreibe einen Kommentar