Informationsmarkt in der Mittelschule Mauthausen

Podcast
FRF-Info
  • 20221108_Info_Menschenrechtesymposium_Ausstellungseröffnung Informationsmarkt_20221105_18-51
    18:39
audio
04:23 Min.
NEU: Workshop Interviewtechniken im FRF
audio
09:32 Min.
Erste Freistädter Sozialmesse am 24.5.2024
audio
13:28 Min.
Zukunft:Klima - zwischen Hysterie & Leugnung
audio
06:12 Min.
Ich suchte das Leben - Festabend zu Ehren Brigitte Schwaiger
audio
04:18 Min.
Girls Days im JUZ Freistadt
audio
08:58 Min.
Tischlereitechnikerinnen beim Biermeier
audio
11:13 Min.
DORFTV: Medien.Partizipation.Demokratie
audio
10:25 Min.
Frauenkulturmonat März - Ankündigung Lesung: "Männer töten"
audio
06:59 Min.
Audioschnitt lernen wie ein Profi!
audio
08:01 Min.
Freistädter Frischling 2024

Die Bewusstseinsregion Mauthausen, Gusen und St. Georgen an der Gusen hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass die Gräueltaten des NS-Regimes im 2. Weltkrieg nicht in Vergessenheit geraten. Doch nicht nur die Aufarbeitung der Vergangenheit liegt im Fokus, sondern auch aktuelle Verletzungen der Menschenrechte. Denn diese sind auch heutzutage keine Selbstverständlichkeit.

Das 6. internationale Menschenrechtesymposium ging von Donnerstag, 03. November bis Sonntag dem 06. und Mittwoch dem 09. November 2022, mit dem diesjährigen Thema Folter über die Bühne. Die Ausstellungseröffnung des Informationsmarkts in der Mittelschule Mauthausen hat vergangenen Samstag stattgefunden. Einleitend spricht Andrea Wahl, Geschäftsführerin des Unterstützungsverein der Bewusstseinsregion und Bürgermeister von Langenstein, Christian Aufreiter. Weiters stellen sich die am Symposium teilnehmenden, anwesenden Vereine und Organisationen vor und erklärten sich auch für ein Interview bereit.

Home

Foto: Freies Radio Freistadt

Schreibe einen Kommentar