Sendung 064: Musik am Hof zu Dresden

Podcast
Freude an Alter Musik
  • Sendung 64 - Musik am Hof zu Dresden
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 092: Konzertsommer 2024: Armonico Trubuto unter Lorenz Duftschmid
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 091: Georg Friedrich Händel : Giulio Cesare
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 090: Tafelmusik von Georg Philipp Telemann ( Auswahl II)
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 089: Barockmusik aus dem Stift Lambach: Joseph Balthasar Hochreither
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 088: Georg Friedrich Händel: Acis und Galatea
audio
1 Std. 03 Sek.
Sendung 87: Georg Philipp Telemann: Tafelmusik (Auszüge)
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 086: Oratorium von Johann Joseph Fux
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 085: Jesu meine Freude: Geistliche Musik interpretiert von BachWerkVokal
audio
1 Std. 00 Sek.
Sendung 084: Georg Friedrich Händel: Blockflötensonaten
audio
59:59 Min.
083 Englische Flötenmusik der Renaissance

 

August II. der Starke, Kurfürst von Sachsen und König von Polen, förderte um 1700 in Dresden alle Kunstrichtungen, so auch die Musik. Namhafte Musiker seiner Zeit waren unter ihm in der Capell- und Kammermusik angestellt: Johann Joachim Quanz, Johann David Heinichen, Antonio Lotti oder Johann Friedrich Fasch u.a.

 

Schreibe einen Kommentar