Are we leaving?

Podcast
Philosophische Brocken
audio
58:29 Min.
Eine Farbenlehre zur Trauer
audio
59:43 Min.
Hymne zum Weltuntergang anlässlich eines Massenmords
audio
59:03 Min.
Johann Gottlob Fichte: Ein Theoretiker der Freiheit
audio
56:58 Min.
Gottlob Frege – Arithmetic, Logic, and Language
audio
59:54 Min.
Psychoanalysis meets Transgender
audio
1 Std. 39 Sek.
ADYTON. Denken vom Geheimnis
audio
1 Std. 08 Sek.
Lesebrocken August 2023
audio
57:06 Min.
Care als ästhetische Tugend
audio
47:01 Min.
Jubiläumstagung: 30 Jahre Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften (ifk)
audio
45:46 Min.
"Hier hilft dem Dummen die Dummheit allein"

Die Sendung fragt nach den Bedingungen des Denkens in Zeiten von Klimawandel, in denen sich die Fragilität des Planeten Erde und vor allem des Lebens „auf“ – wie es heißt – oder vielleicht präziser „mit“ diesem Planeten zeigt. Are we leaving? Oder können wir mit der Anthropolog*in Elizabeth A. Povinelli fragen, dass uns existenzielle Erschöpfung an einen Anfang stellen kann. Aber den Anfang von was? Wie wäre es mit einem Neuanfang, der mit Modi des Überlebens und des Durchhaltens gegen und in einer Welt beginnt, die aus aufgeschobenen Versprechen besteht? Dies ist eine Welt, von der viele in der imperialen Hemisphäre erst allmählich begreifen, dass sie sie schon länger kennen, als sie zugeben wollen, sagt Povinelli.

Bilder

Are_we_leaving_pic
720 x 717px

Schreibe einen Kommentar