„Auf1 soll nicht in Deutschland senden“ | „Das Vertrauen in die Demokratie sinkt“

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 23_10_04_Nachrichten
    29:49
audio
30:00 Min.
FDP und Minister Kocher blockieren EU - Lieferkettengesetz | Die Linke in Österreich – Interview mit Robert Foltin
audio
30:00 Min.
Klimaschädliche Werbung – Es geht auch ohne! | „Freiräume in der Stadt können auch von unten erkämpft werden!“
audio
27:58 Min.
Demokratie verteidigen Demo in Graz | Letzte Generation im Gespräch
audio
29:55 Min.
„Die ältesten Unterlagen über die Grazer Rösselmühle gehen bis ins Jahr 1270 zurück“ – Erika Thümmel
audio
27:33 Min.
Türkei bombardiert zivile Infrastruktur in Nord-Ost-Syrien
audio
29:59 Min.
Die aktuelle Lage in der Besetzung der Leinemasch
audio
29:53 Min.
Besinnlich gegen Männerbünde | Fem Pop-Up Store
audio
29:38 Min.
Graz – eine internationale Universitätsstadt? | VW steht für VerkehrsWende | Rückblick COP28
audio
29:38 Min.
100 Jahre Interpol – Abolish The Police | Aktion für Verkehrsberuhigung in Geidorf
audio
26:26 Min.
No Hope No Fear | 1 Jahr ohne Strom und Warmwasser

„Auf1 soll nicht in Deutschland senden“

Als ersten Beitrag hört ihr heute einen Ausschnitt der AntifaNews von Radio Corax aus Halle. Es geht darin um den rechten Fernsehsender Auf1 aus Österreich. Dieser hat sich nun auch einen Sendeplatz in Deutschland erschlichen. Auf1 verbreitet alte Klischees und Desinformation, Fake News, rassistische Hetze und Hass auf Jüd*innen – und macht Rechtsextremismus salonfähig, deswegen wird der Entzug der Sendelizenz gefordert.

„Das Vertrauen in die Demokratie sinkt“
Natascha Strobl ist eine Politikwissenschafterin aus Österreich und beschäftigt sich mit der Neuen Rechten und ist Rechtsextremismusexpertin. In ihrem Buch „Radikalisierter Konservatismus“ zeigt sie anhand von Sebastian Kurz und Donald Trump auf, wie sich große konservative Parteien schrittweise dem Rechtspopulismus zuwenden. Wir haben über die Buchvorstellung berichtet, den gesamten Beitrag könnt ihr hier nachhören.

Ende September trat Natascha Strobl zusammen mit Daniel Binswanger im Stellwerk in Bern auf. RaBe-Info sie vor der Veranstaltung getroffen und mit ihr über den Zustand der Demokratie gesprochen.

Foto: JKSimpson

Schreibe einen Kommentar