Quantum Conditions bei INN SITU

Podcast
KulturTon
  • 2023_10_25_kt_quantum_conditions_btv_ar
    29:00
audio
29:00 Min.
Über Mäuse, Textilien und Fäden 
audio
28:59 Min.
Büchermäuse – Lesezwerge: Lesefrühförderung in der AK-Bibliothek
audio
29:17 Min.
UniKonkretMagazin am 19.2.2024 – Pollen-KI, Europa und Diametrale Filmfestival
audio
29:20 Min.
Zeitpunkte statt Stolpersteine in Innsbruck
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin am 5.2.2024 – New Cheap Nature, Gendern in der Sprache und Mikrobiologie
audio
29:01 Min.
Auf einen Kaffee mit dem neuen Direktor der Tiroler Landesmuseen
audio
28:59 Min.
Assistenzkräfte in Kindergärten unentbehrlich, aber zu wenig beachtet
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin vom 15.01.2024 – KI-Serie startet, Pop-Kultur und 20er Straßenzeitung
audio
29:00 Min.
Wenn die Zeit in Innsbruck stillsteht...
audio
28:59 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.1.2024 – Ukrainische Autorin Tschaikowska, Flussnetzwerke und Datenextraktivismus

In diesem Kulturton geht es um die derzeit laufende Programmreihe INN SITU des BTV Stadtforum Innsbruck. Der fotografische Part mit dem Titel „Quantum Conditions“ stammt diesmal von dem Fotokünstler und Filmemacher Armin Linke. Ich war beim musikalischen Highlight – dem Konzert von Margret Kröll und Golnar Shayar dabei, hab mir auch die Fotoausstellung von Armin Linke in der INN SITU Galerie angesehen und ein Gespräch mit dem Fotokünstler geführt. Ausschnitte aus diesem Gespräch, zusätzliche Informationen und musikalische Leckerbissen von Margret Kröll hört ihr in der heutigen Ausgabe des Kulturtons auf Freirad.

Musik:

Aus dem Soloalbum “ Silent Dance“ von Margret Kröll:

  • 02 Suite No. 4 In A Minor, Z. 663 (Arr. M. Köll For Harp)- II. Almand
  • 08 The Frog Galliard, P. 23 (Arr. M. Köll For Harp)
  • 22 Suite No. 2 In G Minor, Z. 661- Prelude (Arr. M. Köll For Harp)

Programmreihe INN SITU

INN SITU ist eine laufende Programmreihe von Fotografie-Ausstellungen, Konzerten und öffentlichen Dialogen im BTV Stadtforum Innsbruck. Die Reihe wurde vom künstlerischen Leiter Hans-Joachim Gögl entwickelt und wird von ihm laufend kuratiert. Alle Ausstellungen und Konzerte von INN SITU sind neu entwickelte Arbeiten, die vor Ort in der Region entstehen. Die Ausstellungen finden innerhalb des Stadtforums statt, die Konzerte und Dialoge in der Ton Halle, dem Konzertsaal des BTV Stadtforums.

Armin Linke

Der Fotograf und Filmemacher Armin Linke war weltweit in zahlreichen renommierten Institutionen als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Gastprofessor tätig und seine Werke wurden international gezeigt, z. B. auch im Centre Pompidou in Paris. Zu seinen Zugängen zur Fotografie zählen auch Theater und Architektur. Armin Linke beschränkt sein Schaffen nicht auf die Fotografie allein, er ist auch als Filmemacher sehr erfolgreich tätig, sein Film Alpi wurde 2004 mit dem Sonderpreis bei der Architekturbiennale in Venedig ausgezeichnet.

Für INN SITU fotografierte der Künstler im Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Innsbruck – einer der weltweit herausragenden Forschungsstätten dieses Bereichs.

Margret Kröll und Golnar Shayar

Margret Kröll ist eine der führenden Vertreter*innen auf dem Gebiet der historischen Harfe. Sie studierte Konzertharfe in Innsbruck, Baltimore und München. Margret Kröll tritt weltweit als Solistin auf, daneben gibt es aber auch zahlreiche Auftritte mit Barockensembles und Orchestern und sie gastierte unter anderem bei den Salzburger Festspielen, am Covent Garden, an der Opera Garnier Paris und der Mailänder Scala.

In der laufenden INN SITU Programmreihe des BTV Stadtforum Innsbruck hat sie gemeinsam mit der iranisch-kanadischen Sängerin, Komponistin, und Multiinstrumentalisitn Golnar Shayar das Eröffnungskonzert gestaltet.

Margret Kröll wird wieder zu hören sein bei der 2. Harfenbiennale Innsbruck mit dem Titel „Keltische Saitenspiele“, vom 9.-12.November 2023: Weitere Infos dazu auf harfenbiennale.com sowie @harfenbiennale auf instagram und facebook.

Schreibe einen Kommentar