100 Jahre Rotes Kreuz – wertvolle Aufgaben rund um die Uhr

Podcast
Altes und neues aus dem Mühlviertel
  • 20231108_AuN_Fellner-Thürriedl_60-00
    59:57
audio
1 Std. 52 Sek.
Mit der Arbeit hatte ich eine Freude
audio
59:57 Min.
Fotografische Experimente
audio
1 Std. 00 Sek.
Glaserzeugung im Mühlviertel
audio
1 Std. 00 Sek.
Das Freistädter Gymnasium
audio
1 Std. 00 Sek.
"Die Marionette tanzt nicht mehr"
audio
1 Std. 00 Sek.
Alte Osterbräuche
audio
1 Std. 00 Sek.
Die Freistädter Johanniskirche
audio
1 Std. 00 Sek.
Altbäuerin Greti Biberauer
audio
1 Std. 00 Sek.
Wissenswertes aus Pregarten in den 20 Jahren des letzten Jahrhunderts.
audio
59:50 Min.
Die Freistädter Architektur – gestern und heute

Wir blicken zurück auf „100 Jahre Rotes Kreuz Freistadt“.
Mit welchen Mitteln erfolgte damals der Rettungsdienst? Gab es bereits eine Dienststelle und wie erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte? Welche Aufgaben hatte das Rote Kreuz ursprünglich? Diese und viele weitere Fragen beantworten die kompetenten Studiogäste Ing. Gerald Roth, Bezirksgeschäftsleiter und Hannes Thürriedl, stv. Bezirksrettungskommandant. Wenn andere Hilfe brauchen ist das Rote Kreuz rettend zur Stelle. Welche logistischen Abläufe dahinter stehen wird ebenso anschaulich erläutert wie das umfangreiche Leistungsspektrum dieser Einsatzorganisation.

Studiogäste: Ing. Gerald Roth und Hannes Thürriedl

Moderator: Christian Thürriedl
Technik und Musik: Fritz Fellner

Schreibe einen Kommentar