Kunst am Podium – Diskussionen aus dem Depot: Wohin nach Links?

Podcast
Vienna REC
  • Wohin nach Links
    56:38
audio
56:16 Min.
Zusammenstehen für Frieden
audio
48:47 Min.
Mediendiskurse und Geschlechterstereotype
audio
56:59 Min.
Die Linke und die Medien – zwischen Kritik und Abhängigkeit
audio
55:25 Min.
Caring Theatre – eine Vision eines Theaters von morgen
audio
57:46 Min.
Kunst am Podium – Diskussionen aus dem Depot: Porös werden
audio
56:43 Min.
„Irgendwo zwischen Rojava und Österreich“
audio
56:27 Min.
SHARING DIFFERENT HEARTBEATS - "Feministische Utopien entwickeln – gemeinsam und in Differenz?"
audio
41:37 Min.
Internationale Solidarität und Frauenfriedensbewegungen
audio
1 Std. 30:01 Min.
SOUNDRIDE x Take Back The Streets!
audio
56:12 Min.
Diskussion “Green(er) Club Culture”

„Kunst am Podium – Diskussionen aus dem Depot“ ist eine Kooperation von Depot und Radio Orange. 2024 hören Sie Debatten aus Theorie und Praxis jeden dritten Donnerstag im Monat um 17 Uhr. Das Depot wird heuer 30 Jahre alt und sendet hier spannende Gespräche zum Thema Kulturarbeit und Gesellschaft.

In der zweiten Ausgabe hören Sie die Diskussion zum Thema „Wohin nach Links?“. Sie hat am 13. Februar 2024 im Depot stattgefunden und wurde für diese Sendung auf eine Stunde gekürzt.

Es diskutieren Katerina Anastasiou (transform! Europe, LINKS / KPÖ Bezirksrätin), Robert Foltin (Autor, Theoretiker und Aktivist) und Rihab Toumi (Landesvorsitzende Sozialistische Jugend). Es moderiert der Journalist Jonas Vogt.

Im Wahljahr stellt sich die brennende Frage, wie die Oppositionsparteien aufgestellt sind und wo die linken Bewegungen in Österreich stehen. Wo tun sich innerhalb der Linken unüberwindbare Gräben auf, seit 1968 und ganz aktuell? Wie steht es um die Kulturpolitik? Was haben soziale Bewegungen und Aktivist*innen in den letzten Jahren erreicht? Welche gemeinsamen Ziele müssen formuliert werden?

Schreibe einen Kommentar