Willkommen im Globalen Dorf 50 – Einige_Erinnerungen_3

Podcast
Willkommen im Globalen Dorf
  • WiGD 50 - Einige Erinnerungen 3
    60:35
audio
1 Std. 09 Sek.
Von der VideoBridge zur DorfUni
audio
59:52 Min.
WIGD 49 - einige Erinnerungen (2)
audio
59:55 Min.
WiGD 48 - Einige Erinnerungen (1)
audio
1 Std. 25 Sek.
WiGD47: Eine Zwischenbilanz
audio
58:45 Min.
WiGD 46 - eine Spekulative Herausforderung an Künstliche Intelligenz
audio
1 Std. 09 Sek.
W.I.G.D.45 - Schlag nach bei Christopher Alexander !
audio
59:42 Min.
WillkommenImGlobalenDorf 44: Solarpunk
audio
1 Std. 14 Sek.
WiGD 43 - Welche Lokalisierung?
audio
57:46 Min.
WiGDorf 42 * interviewt von Mike Boyle

Die heutige Sendung blickt wieder in die Vergangenheit – und sie stellt zugleich die Frage „was ist das Globale an den Globalen Dörfern“? Viele Elemente der Antwort erschließen sich, wenn man sich das Lebenswerk von John McConnell ansieht, der Mann der 1969 den Earth Day am Frühlingsbeginn erfunden hat und unerwartet zu unserem Wegbegleiter in den Neunzigern wurde. Zeit seines Lebens hat ihn die Vision einer kooperativen Weltgesellschaft begeistert, und er wusste dass wir unseren Planeten nur dann lebendig und fruchtbar halten können, wenn wir die innere Verbindung zwischen ökologischer Nachhaltigkeit, Gewaltfreiheit und sozialem Ausgleich beachten – etwas, was gerade sehr gründlich in Vergessenheit zu geraten droht.

Schreibe einen Kommentar