unerhört! Kein leichtes Mädchen I Radio Wilde Tiere

Podcast
unerhört! Das Magazin — offen & vielschichtig
  • 01_radiofabrik unerhört 130624 Kein leichtes Mädchen I Radio Wilde Tiere
    30:00
  • 02_Kein leichtes Mädchen
    08:02
  • 03_Radio Wilde Tiere
    05:49
audio
30:00 Min.
unerhört! Cantarsis Liveauftritt I Das Dreieck I Wählerstromanalyse
audio
29:25 Min.
unerhört! kick mit Abschlussturnier I Interview Lehrredaktion
audio
30:00 Min.
unerhört! Wohnbedarfserhebung 2023 I Umsorgende Gemeinschaft
audio
29:25 Min.
unerhört! Interview mit Pelin Töngel von kick mit I Verschwörungstheorien
audio
29:25 Min.
unerhört! Oldtimerstammtisch I machtplatz! I Kirche und Homosexualität
audio
29:25 Min.
unerhört! § 129 1 B Strafgesetzbuch 120 Jahre Verfolgung Teil 2 I Unterwegs mit dem Virgilbus
audio
29:25 Min.
unerhört! § 129 1 B Strafgesetzbuch 120 Jahre Verfolgung Teil 1 I Interview mit Aljeen Hasan "Unsichtbare Kriege"
audio
31:14 Min.
unerhört! Salzburg radelt I Radunfälle I Interview VIEW
audio
29:25 Min.
unerhört! Naturbestattung I Amateurfunk in Salzburg

unerhört! Das Magazin – offen und vielschichtig

Donnerstag, 13. Juni 2024 ab 17.30 Uhr

Kein leichtes Mädchen
In diesem Beitrag berichtet die unerhört!-Redakteurin Franziska Kinskofer von dem Theaterstück „Kein Leichtes Mädchen“. Insbesondere die Entstehung des Stückes und die Reaktionen des Publikums stehen in Franziskas Fokus.

Plakat des Stückes (© Schauspielhaus Salzburg)

Das Stück wurde durch die Schauspielerin und Sängerin Elisabeth de Roo aus Traunstein initiiert. Im Vorfeld führte sie zahlreiche Interviews mit Sexarbeiterinnen. Aus

ihren Geschichten entstand die Hauptfigur Felicitas. Elisabeth de Roo gelingt es, eine Bühne für kunstvolle Unterhaltung zu schaffen, die zugleich Raum bietet, sich mit eigenen Haltungen und Vorurteilen auseinanderzusetzen. Ihre fundierte Recherche bringt das Publikum nah an die Beweggründe und Lebensrealitäten der Frauen, die sie interviewt hat.

Durch diese intensive Auseinandersetzung werden die Zuschauer eingeladen, sich ernsthaft mit den menschenrechtlichen Aspekten der Thematik auseinanderzusetzen. Die Aufführung des Stücks wurde durch die Kooperation mit der Beratungsstelle PiA von Frau & Arbeit nach Salzburg gebracht. Ein ausführliches Interview mit Chrsitina Nagl zum Thema Stigma in der Sexarbeit kann HIER nachgesehen werden.

Das Stück wird aktuell im Schauspielhaus Salzburg aufgeführt und kann bis zum 22. Juni besucht werden.

 
Radio Wilde Tiere

Aus den Augen einer nachfliegenden Wespe (© ARGE Kultur Salzburg)

„Wilde Tiere“ ist ein mehrjähriges Theaterprojekt in der ARGE Kultur Salzburg unter der Leitung von Roland Siegwald, welches unter anderem zum Ziel hat, die Generationen miteinander zu verbinden und gemeinsam in spielerische Verhandlungen und Erprobungen morgigen Zusammenlebens zu treten. Letztes Jahr wurde im Rahmen einer Ackerdemie gemeinsam die Frage nach Gerechtigkeit zwischen Tieren, Pflanzen und Menschen erforscht, dabei spielte der Versuch sich nichtmenschlichen Perspektiven erst einmal anzunähern eine große Rolle. Dieses Jahr geht es zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten auf Streifzüge in den Stadtraum von Salzburg. Alle sind eingeladen mitzukommen.

Radio Wilde Tiere bietet explizit Kindern Raum ihre Fragen, Inspirationen und Erzählungen zu Miteinander leben zu formulieren. Das Projekt läuft parallel zu den Streifzügen in Kooperation mit der Nachmittagsbetreuung die Insel Salzburg unter Anleitung von Roland Siegwald und Belinda Zippusch. In diesem Beitrag bekommen wir einen kleinen Einblick in die Radioarbeit der Schüler und Schülerinnen und das Theaterprojekt selbst.

 

 

Moderation/Technik der Sendung: David Mehlhart, Susi Huber
Redakteur*innen: Franziska Kinskofer, Belinda Zippusch

Unerhört! Das Magazin – offen und vielschichtig – jeden 2., 4. und 5. Donnerstag ab 17:30 Uhr, Wiederholungen Freitag ab 07:30 & 12:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar