FROzine – Fahrt ins Ungewisse

Podcast
FROzine
  • FROzine - Fahrt ins Ungewisse
    60:00
audio
59:50 Min.
Generationenhaus der Elisabethinen
audio
30:36 Min.
Generationenhaus der Elisabethinen
audio
19:12 Min.
Zirkus als Wissensvermittler
audio
50:00 Min.
Strukturelle Diskriminierung
audio
20:45 Min.
Unvereinbarkeit von Elternschaft und Arbeit
audio
13:35 Min.
Helle Panik und unendlicher Spass in der Pension Schöller
audio
12:16 Min.
Demonstration zum Tag gegen Gewalt an Frauen
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: COP27
audio
32:19 Min.
Möglichkeiten und Hürden des geförderten Wohnens
audio
49:22 Min.
(Un)Leistbares Wohnen

FROzine am 08.11.10 um 18 Uhr

Während der Castor-Transport von Le Hague halb Deutschland durchquert hat und kurz vor seinem Ziel in Gorleben steht, ist es Zeit einen ersten Rückblick zu wagen.
„lAUd“ ist eine Sendung die vor allem jungen Bands die Möglichkeit geben möchte sich im Radio zu präsentieren. Berhard Kern ist in seiner Position als Sendungsmacher live im FRO-Studio zu Gast.

Castor

Nur durch massive Polizeigewalt und Einsatz von Tränengas, Pfefferspray und Wasserwerfern war es möglich die Blockaden aufzulösen.

Erneut stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit von Atomkraft, welche wir allerdings heute nicht ansprechen möchten.

Stattdessen senden wir ein Interview mit Heinz Smital, er arbeitet als Kernphysiker und Atomexperte bei Greenpeace. Er spricht über ein Thema welches im Zusammenhang mit dem Transporten erstaunlich selten angesprochen wird: Was ist eigentlich genau in den Castor-Transportbehältern?

http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=37148

Zudem schildert Harald Brems wie es Atomkraftgegnern in Berg nahe der französischen Grenze gelang, die Strecke des Castor-Zuges am 6.11. zu blockieren.

http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=37102

Sehenswerte Videos zum Transport:

http://www.cinerebelde.org/erfolgreiche-castorsuedblockade-in-bergpfalz-p-102.html

http://www.cinerebelde.org/castor-schottern-p-103.html

Sendungsfeature

„Von Reggae bis Rock von Elektro bis Pop, die Musiksendung auf Radio FRO 105,0 MHz mit dem speziellen Fokus auf das kreative Kapital Österreichs.“

„lAUd versteht sich als Sprachrohr für unbekannte Musikgruppen und will mit Airplay, Interviews und live Studiogästen das Bewusstsein für die österreichische Musiklandschaft schärfen.“

So schreibt Berhard Kern über seine Sendung. Im Studio wird er sich live zu dieser äußern…

lAUd läuft jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 20-21 Uhr auf Radio FRO

http://www.laud.at

Im Studio Harald Schatzl und Robin Schäfer.

Wiederholung: Dienstag um 6 und 13 Uhr.

Schreibe einen Kommentar