Jugendwohnhaus Lichtenberg

Podcast
FROzine
  • 2016.02.01_1800.10-1850.10__FROzine
    49:53
audio
50:11 Min.
"Woher kommst du wirklich?"
audio
12:02 Min.
Flashmob gegen Femizide in Linz
audio
44:16 Min.
Graffiti gegen Schmierereien
audio
59:50 Min.
Das EU-Parlament nach der Wahl
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Parlamentswahlen Frankreich 2024
audio
55:35 Min.
Demo gegen AMS Kürzungen
audio
58:15 Min.
Linzpride 2024
audio
50:11 Min.
Widerstand gegen die ostafrikanische Rohölpipeline (EACOP)
audio
1 Std. 04:54 Min.
YOUnited – Queerer Jugendtreff in Linz
audio
25:55 Min.
Technologien für Menschen mit Behinderungen

Jugendwohnhaus Lichtenberg

In Lichtenberg sind derzeit 35 asylsuchende minderjährige Flüchtlinge untergebracht. Zu Gast im Studio sind heute ProMente Mitarbeiterin Sabine Funk, sowie Mahdi Hossaini, Bewohner des Jugendhauses. Im Gespräch erfahren wir über die Arbeitssituation für die Mitarbeiter*innen, die Perspektiven der Jugendlichen und den Rahmen, der für diese Aufgaben zur Verfügung steht.
Jugendwohnhaus Lichtenberg

 

Jugendarbeitslosigkeit in Spanien und Europa

Die Wirtschaftskrise in Europa hat ein junges Gesicht, denn junge Menschen sind am stärksten von ihr betroffen. In Wien fand am 22. Jänner 2016 im Catamaran, dem Seminar- und Veranstaltungszentrums des österreichischen Gewerkschaftsbundes, die Konferenz zu dem Thema „Jugendarbeitslosigkeit in Spanien – Das junge Gesicht der Wirtschaftskrise“ statt. Christa Edlmayr hat mit Aldo Perez, dem Organisator und Kurator der Konferenz, ein Telefoninterview geführt, um zu erfahren welche Auswirkungen es gibt und wie die Arbeitslosigkeit bekämpft werden kann. Und welche Rolle spielen dabei Gewerkschaften?
Interview in voller Länge: http://cba.media/307099

 

Bildungsdemonstration

Am Dienstag, dem 2. Februar 2016, wird in Linz demonstriert. „Gemeinsame Schule! Demokratische Schule! Mehr Geld für Bildung! Bildung ist ein Menschenrecht!“ lauten die Forderungen der Demonstrationen die von der überparteilichen „Bildungsinitiative OÖ“ veranstaltet wird.
Treffpunkt: 16.30 Uhr, Musiktheater (Volksgarten)

 

Demonstration gegen den Burschenbundball

„Aufstehen und Widersetzen – Nein zum Burschenbundball!“
Samstag, 6. Februar 2016, 16:30 Uhr, Bahnhofsvorplatz/LDZ

 

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Anitek, Szur

Schreibe einen Kommentar