Bruckmühle Pregarten

Podcast
FROzine
  • Bruckmühle Pregarten
    10:33
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Aserbaidschan und Bergkarabach
audio
30:56 Min.
Gewalt gegen Frauen
audio
48:11 Min.
“Zivilcourage fängt früh an”
audio
59:50 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
11:24 Min.
Klimagerechtigkeit: Loss & Damage
audio
20:33 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
09:30 Min.
Der FreiRaumWels zieht aus
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: USA Midterm-Wahlen
audio
1 Std. 02:19 Min.
Akteneinsicht
audio
59:50 Min.
“Höchste Eisenbahn”

Das Zentrum für Kultur- und Regionalentwicklung Bruckmühle in Pregarten hat im letzten Jahr einen enormen Besucheranstieg verzeichnen können. Hauptverantwortlich dafür ist sicherlich eine konzeptionelle Neuausrichtung unter ihrem seit einem Jahr amtierenden Leiter Roman Scheuchenegger. Sein Ziel ist es, die Bruckmühle als Kulturdrehscheibe in der Region um Pregarten zu positionieren. Weg von einer früher üblichen Aufführungs und Eventkultur, hin zu einer längerfristigen Kultur- und Regionalentwicklung.
Ein weiterer wichtiger Baustein im neuen Konzept der Bruckmühle ist eine dauerhafte Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Arbeiterkammer Oberösterreich in Form von Konzeptabsprachen und der Einbringung eigener AK-Veranstaltungen, wofür auch ein finanzieller Zuschuss geleistet wird. So werden ab 16. September anläßlich eines Veranstaltungsschwerpunktes zu den Themen „60 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus – 50 Jahre Staatsvertrag“ eine Ausstellung und 2 Theaterstücke in Pregarten zu sehen sein.

http://www.bruckmuehle.at

Gestaltung: Richard Lang

Schreibe einen Kommentar