Reichweiten und Potentiale von Freien Radios in OÖ und dorf tv

Podcast
FROzine
  • 2011.12.01_1800.10-2000.00__FROzine
    119:48
audio
56:08 Min.
EU-Klimapolitik - wie geht's nach der Wahl weiter?
audio
10:39 Min.
Geplante A26 bringt laut Initiative keine Verkehrsentlastung
audio
58:40 Min.
Friedensarbeit im Globalen Süden
audio
50:00 Min.
Sexualpädgogik in der Schule
audio
21:45 Min.
EU-Klimapolitik nach der Wahl
audio
19:42 Min.
Windkraft im Mühlviertel - Ja oder Nein?
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Todesstrafen 2023
audio
1 Std. 06 Sek.
EU-Wahl: Deep Fakes und Künstliche Intelligenz im Wahljahr
audio
50:00 Min.
EU-Wahl: Klimastreik, Medien und Kommunikation
audio
32:51 Min.
Wie über Europa sprechen? Information und Kommunikation in Wahlkampfzeiten

Eine Spezialausgabe des FROzine, diesmal ausnahmsweise von 2 Stunden!

Studie zu Reichweite und Potenzial Freier Rundfunkveranstalter

1) Die vier Freien Radios in Oberösterreich haben in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der Johannes Kepler Universität eine Studie zu Reichweite und Potenzial Freier Rundfunkveranstalter durchgeführt. In dieser live übertragenen Podiumsdiskussion mit ExpertInnen wird die Studie und welche Schlüsse aus ihr gezogen werden können erörtert. Es diskutieren: Dr. Alfred Grinschgl (Geschäftsführer der RTR-GmbH) Univ.-Prof. i.R. Dr. Ingo Mörth (wissenschaftlicher Leiter der Studie „Der dritte Mediensektor in Oberösterreich“, JKU Linz) und Otto Tremetzberger (Geschäftsführung Freies Radio Freistadt und dorf TV) Moderation: Andi Wahl (Geschäftsführer Radio FRO)

2) Anlässlich der  Studie zu Reichweiten und Potenzialen Freier Radios hat sich Michael Gams die Freie Medienszene in Linz ganz allgemein näher angeschaut. Dazu ist in dieser Sendung eine Collage zu verschiedenen Freien Medienprojekten, die es aktuell in Linz gibt, zu hören.

Creative Commons Musik:

http://www.jamendo.com/de/album/101671

http://www.jamendo.com/de/album/15694

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Schreibe einen Kommentar