Zum „Martini-Gansl“

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2022-11-11_martini
    43:37
audio
57:02 Min.
Ist die Tierrechtsbewegung gescheitert?
audio
45:05 Min.
Aufdeckung und Kampagne zu Masthuhnfabriken
audio
56:57 Min.
Klimabedeutung von Tierkonsum
audio
57:16 Min.
Urwald in Österreich: Bedeutung, Gefährdung, Jagd, Almwirtschaft
audio
56:58 Min.
Wie engagieren sich Künstler:innen für Tierschutz und Tierrechte?
audio
46:59 Min.
Tierschutz Jahresrückblick 2022
audio
56:59 Min.
Interview mit Schüttaktivisten gegen die Klimakrise
audio
53:33 Min.
Zelluläre Landwirtschaft
audio
44:31 Min.
Salzburgs Bürgermeister erlaubt bisherige Fiakervertragsverletzungen
audio
57:00 Min.
Die militante Veganerin erzählt

Gespräch mit einer Tierschutzaktivistin über das Leid der Gänse.

3/4 der in Österreich zu Martini gegessenen Gänse stammen aus dem Ausland, mit Gänsestopf und Lebendrupf.
1/4 der Gänse kommt aus Österreich mit Intensivmast von 3 Gänsen pro m2 und keinem Zugang zu Schwimmwasser.

Mehr Infos dazu im VGT-Webartikel: Tierquälerei für Martini.

Schreibe einen Kommentar