Zum „Martini-Gansl“

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2022-11-11_martini
    43:37
audio
46:18 Min.
Jagd und das Volksbegehren für ein Bundes-Jagdgesetz
audio
56:53 Min.
Buch: Der ungezähmte Wald
audio
51:50 Min.
Verfassungsgerichtshof streicht Übergangsfrist Vollspaltenboden Schweine
audio
52:48 Min.
Primatenversuche an der Universität Wien
audio
56:42 Min.
Interview mit Karl Liechtenstein
audio
56:58 Min.
Veganerin aus ORF-Brennpunkt-Sendung erzählt von ihren Erfahrungen
audio
49:59 Min.
Tiertransporte aus Österreich bis nach Algerien
audio
49:27 Min.
Das Tierschutzjahr 2023
audio
56:57 Min.
COP26 & COP27 – Klimakonferenzen in Glasgow und Sharm El-Sheikh
audio
48:34 Min.
Freilandschweinehaltung Hubmann soll behördlich geschlossen werden

Gespräch mit einer Tierschutzaktivistin über das Leid der Gänse.

3/4 der in Österreich zu Martini gegessenen Gänse stammen aus dem Ausland, mit Gänsestopf und Lebendrupf.
1/4 der Gänse kommt aus Österreich mit Intensivmast von 3 Gänsen pro m2 und keinem Zugang zu Schwimmwasser.

Mehr Infos dazu im VGT-Webartikel: Tierquälerei für Martini.

Schreibe einen Kommentar