Fernsicht 23: über den Tellerrand blicken

Podcast
FROzine
  • Beitrag_2023_03_28_Fernsicht
    21:55
audio
49:19 Min.
ME CFS Erkrankte demonstrieren | Jugendschutz 2024
audio
55:34 Min.
“Lust auf Engagement” im FreiRaumWels | Schulsozialarbeit
audio
07:43 Min.
Beitrag: Jüdische Familiengeschichte von der vierten Generation erzählt
audio
50:00 Min.
Weltautismustag 2024
audio
15:55 Min.
Beitrag: Queere Heldin unterm Hakenkreuz
audio
32:02 Min.
Ausbau der Schulsozialarbeit in Oberösterreich
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Bosnien-Herzegowina und der Weg in die EU
audio
56:55 Min.
Antirassismus im Wahljahr 2024
audio
51:24 Min.
“Wirtschaftswachstum heißt steigende Ungleichheit”
audio
59:50 Min.
Social Media Nutzung von Jugendlichen | Jugend und Politik

Von 30. März bis 10. Mai 2023 geben die entwicklungspolitischen Film- und Dialogabende „Fernsicht 23“ Einblicke in die zentralamerikanischen Staaten Guatemala und Nicaragua. Neun Filmabende werden in sieben oberösterreichischen Kinos veranstaltet. Im Anschluss an jeden Film findet ein Gespräch mit Expert*innen statt.

Projektleiter Martin Stöbich gibt im Studiogespräch mit Marina Wetzlmaier einen Programm-Überblick. Er spricht außerdem darüber, warum sich der Blick über den geografischen Tellerrand lohnt und wie Film dem Publikum unterschiedliche Lebensrealitäten näher bringen kann.

Gestartet wird im Moviemento Kino in Linz mit den guatemaltekischen Spielfilmen „Temblores“ und „La Llorona“, sowie der aktuellen Dokumentation „Dos Rios“:  „Temblores“ (Erschütterungen) ist ein komplexes und sozial engagiertes LGBTQ+-Drama, das in Guatemala City spielt. Eine kontroverse Geschichte über Liebe, Familie und religiöse Bigotterie.

„La Llorona“, Geist von Llorona, ist eine Horror- und Fantasiegeschichte und eine eindringliche Metapher der jüngeren Geschichte Guatemalas mit ihren ungeheilten politischen Wunden.

Und eine Europapremiere feiert der Dokumentarfilm „Dos Rios“, zwei Flüsse. Im Zentrum stehen zwei Aktivist*innen aus Honduras und Guatemala und ihr Engagement gegen Umweltzerstörung und für die Verteidigung der Flüsse in ihren Gemeinden.

Weitere Spielstätten: Kino Katsdorf (13.4.), Stadttheater Gmunden (17.4.), Programmkino Wels (18.4.), Kino Freistadt (25.4.), Adlerkino Haslach (27.4.), Dieselkino Braunau (10.5.)

Zum Programm unter: fern-sicht.at

Schreibe einen Kommentar