Begegnungswege 20. Juli 2023 Sommersondersendung

Podcast
Begegnungswege
  • Begegnungswege 20. Juli 2023 Sommersendung Gespräche mit Berr, Stiegler, und Benaglio
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 20. Juni 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 16. Mai 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 18. April 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 21. März 2024
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 15. Februar 2024
audio
1 Std. 05 Sek.
Begegnungswege 18. Jänner 2024 Matthias Reichl erzählt aus seinem Leben. Teil 2.
audio
58:30 Min.
Begegnungswege 21. Dezember 2023 Matthias Reichl erzählt aus seinem Leben. Teil 1
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 16. November 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 19. Oktober 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Begegnungswege 21. September 2023

Gespräche mit Ruth Mateus-Berr, Initiatorin von Demedarts, mit Lieselotte Stiegler, Autorin von „Die Seele der Erinnerung“ und mit Michael Benaglio, Autor von „Verrückte Geschichten von Fin dem tolldreisten Hund“ sind Themen dieser Sendung. Details siehe unten und bei den weiterführenden Links

Wir haben euch schon in unserer vorigen Sendung (Begegnungswege 15. Juni 2023 siehe https://cba.media/623434 ) angekündigt dass wir in unseren Sommersondersendungen Gespräche und Lesungen von Michael Benaglio und Lieselotte Stiegler bringen. Davor bringen wir noch ein Gespräch mit Ruth Mateus-Berr, Initiatorin der Ausstellung „Demedarts“ die Daniela Auerbach in unserer Juni Sendung angekündigt hat.
Lieselotte Stiegler stellt ihr neues Buch „Die Seele der Erinnerung“ vor, aus dem sie in der folgenden Sendung lesen wird. Michael Benaglio stellt sein Buch „Verrückte Geschichten von Fin dem tolldreisten Hund“ vor und liest daraus 2 Kurz-Geschichten „K K K“ und „Fin und der Fußball“ danach stellt es sich selber vor und liest noch einen kurzen Text POLITISCHES BLACK METAL.

Zwischen den 2 Hauptteilen spielen wir „Fia die Selign“ Instrumental Musik von Herodin aus seiner CD „Rohmuech“. Zwischen dem Gespräch von Lieselotte Stiegler und der Lesung von Michael Benaglio spielen wir „Freedom“ von Adama Dicko & Seno Blues – African Connection. Musik aus „Fenba“ von Mamadou Diabate lockert die Lesung auf.
Am Anfang lässt Sarah Straub für Demenzkranke „die Schwalben fliegen“, Sie singt die „Schwalben“ aus der CD „Tacheles“ erschienen bei Sturm und Klang.

Sarah Straub weiß, was es heißt, mit einem an Demenz erkrankten Angehörigen zusammenzuleben. Im Alter von 20 Jahren erlebte sie, wie ihre Großmutter dement wurde. Dies prägte sie so sehr, dass sie neben ihrem eingeschlagenen Weg zur erfolgreichen Musikerin Psychologie studierte, sich auf Demenzerkrankungen spezialisierte und heute engagiert darüber aufklärt.
Sie schrieb das Buch „Wie meine Großmutter ihr Ich verlor.“ Hilfreiche Unterstützung bei Demenzerkrankungen 2021 erschienen im Kösel Verlag.
Darin zeigt Dr. Sarah Straub mit vielen Beispielen, was es bedeutet, wenn aus Vergesslichkeit Demenz wird, welche Aufgaben, aber auch Hilfsmöglichkeiten mit dieser Diagnose verbunden sind, wie der Lebensalltag mit einem Demenz-Erkrankten geregelt und das Endstadium dieser Erkrankung würdevoll gestaltet werden kann. Konstantin Wecker schrieb am 21. Januar 2021 dazu »Dieses großartige Buch wird dazu beitragen, die Herzen der Menschen zu öffnen für eine Krankheit, die so unermesslich viel Leid mit sich bringen kann. Ich bin mir sicher, dieses Buch wird seinen Weg gehen und von vielen Menschen gelesen werden.«

In unserer vorigen Radiosendung Begegnungswege 15. Juni 2023 brachten wir ein Interview mit Iris-Daniela Auerbach. Wir waren bei der Ausstellungseröffnung Demedarts und der Podiumdiskussion „Perspektiven zu Demenz“ in der Kurdirektion die sie initiiert hat. Wir sprachen am 25. Juni 2023 in der Galerie am Fluss in Bad Ischl mit Ruth Mateus-Berr, Initiatorin von Demedarts. Siehe https://www.demedarts.com/
DEMEDARTS Dementia.Empathy.Education.Arts.
Künstlerische Forschung zu Wahrnehmungs- und Handlungsmustern im Kontext einer alternden Gesellschaft
DEMEDARTS Dementia.Empathy.Education.Arts. macht es sich zur Aufgabe die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Zu unseren Zielgruppen gehören Interessierte, Menschen mit Demenz, deren Angehörige, Pflegende und im Besonderen junge Menschen. DEMEDARTS widmet sich Demenz positiv, produktiv und nachhaltig. Das Projekt entwickelt künstlerisch-forschende, kunstdidaktische Strategien und arbeitet mit Expert*innen aus den Bereichen Kunst, Bildung (Schulen, Universitäten), Kunsttherapie, Gesundheit und Pflege.
DEMEDARTS ist ein künstlerisches Forschungsprojekt am Zentrum Didaktik für Kunst und interdisziplinären Unterricht an der Universität für angewandte Kunst Wien. http://www.fachdidaktik.or.at/home/

Schreibe einen Kommentar