Salzburger Festspielflash

Podcast
artarium
  • EinFesterFestspielflashSignation2 (Oberender)
    03:01
audio
52:49 Min.
Das Sternenkind (Oscar Wilde)
audio
52:49 Min.
Piratenradio gegen den Nazistaat
audio
02:36 Min.
Walter Klingenbeck Piratenradio Signation
audio
52:49 Min.
Burn the World
audio
52:49 Min.
I killed my mother
audio
52:49 Min.
Ariadne von Schirach
audio
1 Std. 59:25 Min.
Peter Gabriel - i/o (das Album)
audio
02:18 Min.
Peter Gabriel Signation
audio
52:49 Min.
Frieden ohne Krieg
audio
52:49 Min.
Perlentauchen mit Tommy Tinte

Die alljährliche Ambivalenz im Salzburger Festspielsommer mit all ihren Chancen und Risiken und vor allem Nebenwirkungen beschäftigt die Artarium-Redaktion seit vielen Jahren. Die hier zu hörende Audiocollage war schon einmal als Signation unserer Sendung „Ein fester Festspielflash“ im Einsatz – und wir finden, sie gehört wieder gehört.

Darin verwoben sind unter anderem Wortspenden von Helga Rabl-Stadler, Thomas Oberender, Mechtild Großmann und den Liederlich Spielleut. Zusammen mit Ausschnitten aus „Jedermann stirbt“ von Ferdinand Schmalz sowie allerhand atmosphärischem Geräusch entsteht nach und nach das Gefühlsbild unseres Befangenseins zwischen möglichem Theaterglück und schallendem Kommerzwahnsinn.

Niemand, der in Salzburg lebt, bleibt von diesem „Sowohl als auch“ unbetroffen, ganz gleich, wie bewusst oder unterbewusst dieser Einfluss auch sein mag. Und genau deshalb ist eine „lyrische“ Darstellung wie diese geeignet, die widersprüchliche Gefühlsvielfalt in der „Festspielstadt“ einzufangen – und wiederzugeben.

Schreibe einen Kommentar