Helga Kromp-Kolb: Rückblick auf das Klimajahr 2023

Podcast
KEM ma zam
  • 20231218 Kem ma zam Helga Kromp Kolb
    59:58
audio
58:38 Min.
Rudi Anschober: Wie wir uns die Zukunft zurückholen?
audio
1 Std. 43 Sek.
Quo Vadis Sonnenenergie mit Hans Pelzer fronius solar energy
audio
59:55 Min.
Sonnenstrom für den Winter speichern? Stefan Bauer (RAG) erzählt über das Vorhaben "Underground Sun Storage" Wasserstoffspeicherung
audio
59:16 Min.
Was tragen Freie Radios zum nachhaltigen, klimaschonenden Leben bei? Antworten finden die beiden Leiter von FRS und Frequenns
audio
1 Std. 03:11 Min.
Klimajugend Vöcklabruck - wir treffen die noch junge Fridays for Future Gruppe
audio
1 Std. 01:44 Min.
Klimaschutz im Kontext von Industrie und China - mit Chris Reisinger
audio
54:34 Min.
Die Region Vöckla-Ager startet in die neue Förderphase und mit neuen Gemeinden, was ist neu, was bleibt?
audio
59:07 Min.
Klimaschutz in Attnang-Puchheim und in Tansania - ein weiter Bogen
audio
1 Std. 01:38 Min.
E-Smarter E Europe in München 2023 - Power2Drive - Status beim bidirektionalen Laden
Kem ma zam – 18.12.23
Der Titel des neuen Buches von Helga Kromp-Kolb ist gleichzeitig ein gutes Motto für unseren gemeinsamen Jahresrückblick auf das Klimajahr 2023: Für Pessimismus ist es zu spät – wir sind Teil der Lösung.
Im Gespräch mit Österreichs bekanntester Klimawissenschaftlerin erfahren wir, welche Momente und Anlässe im Jahr 2023 aus ihrer Sicht Anlass zur Hoffnung geben und wo wir 2024 nachlegen müssen. Wir hören inspirierende Geschichten vom Wandel, der immer stärker in unserer Gesellschaft sichtbar wird. Und wir sprechen natürlich auch über Helga Kromp-Kolbs neues Buch: ihr bisher Persönlichstes.
©Foto: Alexander Müller

Schreibe einen Kommentar