Tierschutzaktivismus über das Recht

Podcast
Tierrechtsradio
  • 2019-07-26_tierschutzrecht
    56:59
audio
57:02 Min.
Ist die Tierrechtsbewegung gescheitert?
audio
45:05 Min.
Aufdeckung und Kampagne zu Masthuhnfabriken
audio
56:57 Min.
Klimabedeutung von Tierkonsum
audio
57:16 Min.
Urwald in Österreich: Bedeutung, Gefährdung, Jagd, Almwirtschaft
audio
56:58 Min.
Wie engagieren sich Künstler:innen für Tierschutz und Tierrechte?
audio
46:59 Min.
Tierschutz Jahresrückblick 2022
audio
56:59 Min.
Interview mit Schüttaktivisten gegen die Klimakrise
audio
53:33 Min.
Zelluläre Landwirtschaft
audio
44:31 Min.
Salzburgs Bürgermeister erlaubt bisherige Fiakervertragsverletzungen
audio
57:00 Min.
Die militante Veganerin erzählt

Zwei Jurist_innen erzählen von Möglichkeiten auf rechtlicher Basis für Tiere aktiv zu sein.

Wie ist es überhaupt zum Tierschutzgesetz gekommen und welche Grundlagen gelten im Österreichischen Recht im Moment? Auf welchen Ebenen wurde bereits über juristische Strategien versucht die Situation nicht menschlicher Tiere in unserer Gesellschaft zu verbessern? Was hat welche Folgen gehabt und welche juristische Argumentationslinie versucht der VGT im Moment in diesem Kontext?

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar