Lust, Sex, Identität

Podcast
FROzine
  • 2022_01_12_FROzine_60min
    62:53
audio
50:00 Min.
Andauernde Krise im Libanon
audio
50:02 Min.
Yes we care!
audio
10:43 Min.
Beitrag: Viel Rauch um nix?
audio
13:18 Min.
Beitrag: „Solidarität ist unsere Stärke“
audio
55:30 Min.
Wahlen auf den Philippinen
audio
51:21 Min.
Putins Verbündete in Europa
audio
1 Std. 01 Sek.
Storytelling über digitale Transformation
audio
1 Std. 03 Sek.
"Algorithmen sind nicht das Problem"
audio
1 Std. 00 Sek.
Pressefreiheit weltweit in Gefahr
audio
1 Std. 00 Sek.
Negative Perfektion zwischen Medien und Politik

Performance Künstler*in Alice Erik Moe und Birgit Hofstätter vom Frauenforum Salzkammergut sprechen über die Vulva-Ausstellung, über Post-Porn-Video und Drag Performances. Es geht um die Kapitalisierung von Sexualität und das Überwinden von stereotypen Geschlechteraspekten.

In dieser Übernahme des KUPFtalk spricht Sigrid Ecker mit Künstler*in, Aktivist*in und KUPF Vorstandsmitglied Alice Erik Moe und Birgit Hofstätter, Geschäftsführerin vom Frauenforum Salzkammergut.

Anlässlich der Winterausgabe der 180# KUPFzeitung mit dem Schwerpunkt “Lust” spricht Sigrid Ecker mit den beiden zum Thema “Sexualität und Lust in Kunst und Kulturarbeit”. Birgit Hofstätter hat die Vulva-Ausstellung des Frauenforum Salzkammergut aufgrund des Lockdowns in öffentliche Schaufenster in Ebensee verlegt. Dort können die 36 Gipsabdrücke von Künstlerin Gloria Dimmel betrachtet werden. Alice Erik Moe spricht über ihre Drag-Performances und Post-Porn-Videos und darüber, woher das eigentlich kommt und was es bedeutet den eigenen kreativen Prozess fließen zu lassen.

Im Talk geht es um die Kraft von normbefreiter Sexualität und wie wir diese erreichen können. Die drei spannen den Bogen zwischen Übersexualisierung und Tabuisierung bis hin zur Sexualität und tauschen sich über eigene Herangehensweisen des Thematisierens von Geschlechteraspekten aus. Unter dem Stichwort Sex sells wird außerdem die Sexualisierung von Lebensbereichen im Kapitalismus problematisiert.

Die Sendung gibt es auch zum Nachsehen: Video: Sexualität und Lust in Kunst und Kulturarbeit

Schreibe einen Kommentar