„Transparente Medienlandschaften“ betrachtet von Roland Alton-Scheidl

Podcast
Transition Valley – Wandeltal
  • Vortrag "Transparente Medienlandschaften" von Roland Alton-Scheidl
    52:39
audio
57:14 Min.
Franzis Farm. Hilfe zur Selbsthilfe - Vereinsobmann Franz Perl erzählt
audio
42:47 Min.
Klimanotstand heißt handeln! JA zum Renaturierungsgesetz! JA zur Bauwende! STOPP Tunnelspinne! STOPP S18!
audio
59:52 Min.
Klimaschutz und Klimagerechtigkeit durch Kostenwahrheit - sofort machbare Schritte für eine gute Zukunft für alle
audio
59:03 Min.
"Die Menschheit verhält sich wie das auf die schiefe Bahn geratene Kind von Mutter Erde."
audio
59:12 Min.
WeiterWohnen - Perspektiven für gemeinschaftliches, selbstbestimmtes Leben und Wohnen
audio
1 Std. 03:26 Min.
"FriedenSmacht Europa – Gemeinsam Frieden und Klima schützen" ist das Motto des Internationalen Bodensee-Friedensweg 2024
audio
1 Std. 08:57 Min.
Friedensbewegt ist der Österreichische Druidenorden und engagiert sich deshalb beim Internationalen Bodensee-Friedensweg
audio
1 Std. 09:52 Min.
Frieden und Klima schützen - Hilde Mainz und Karl Heuberger im Gespräch zum Internationalen Bodensee-Friedensweg 2024
audio
1 Std. 01:27 Min.
Ganz auf Frieden fokusiert ist der Verein "Friedensregion Bodensee". Ein Portrait.
audio
1 Std. 12:45 Min.
Brauchtum und Gegenwart: "Wie zeitgemäß ist die Funkenhexe?"

„Wie können wir Medien so gestalten, dass sie Gesellschaft, Demokratie und Miteinander stärken.“, fragte Roland Alton-Scheidl in seinem Vortrag am 22. Mai 2023 im Innovationshaus „Gravitat“ in Dornbirn.

Zur Sprache kamen das neue ORF-Gesetz, Finanzierung von Medien in Österreich und anderswo , die Landschaften der öffentlich-rechtichen Medien ebenso wie der private und der freie Rundfunk, Print, Soziale Medien und KI, die kapitalistischen und politischen Interessen im Bereich Medien und auch „Display Europe“, das Projekt einer Europäischen Freien Medienplattform.

Und er stellt auch die Frage, wie wir uns eigentlich eine ideale Medienlanschaft vorstellen? Wie wir Medienvielfalt sichern ohne Blasenbildung und Bashing-Kultur, die sich in vielen Medien breit gemacht haben? Und wo sind denn die Leser*innen, Hörer*innen und Zuschauer*innen? Auf welchen Plattformen tummelt sich welche Altersgruppe? Wie sieht die Zukunft der Medien aus?

DI Dr. Roland Alton-Scheidl ist Vorstandsvorsitzender der fairkom Gesellschaft, Mitglied der Open Source Experts Group der WKO und unterrichtete an der FH Vorarlberg. Er hat das Buch “Ethify Yourself” geschrieben. Es geht ihm in allen Lebensbereichen um ethisches und nachhaltiges Verhalten. Weiters ist er Sprecher von Creative Commons Österreich. Als Kommunikations- und Open-Source-Architekt liegt sein Fokus auf kollaborativen Medien. Er sagt dazu: „Weil wir gut zusammen arbeiten, lernen und leben möchten, im digitalen und realen Raum, in vertrauensvollen und gesicherten Umgebungen.“

Links:
www.parlament.gv.at/gegenstand/XXVII/ME/266
www.dossier.at/dossiers/orf/
www.rtr.at
www.reporter-ohne-grenzen.de
www.reitschuster.de
www.compact-online.de
www.dossier.at
www.taz.de/Genossenschaft
www.voxeurop.eu/de/
www.displ.eu
www.culturalfoundation.eu/programmes/display-europe/
www.fairkom.eu
www.roland.alton.at/medienlandschaften-vortrag-diskussion

 

Schreibe einen Kommentar