Jüdische Handschriften

Podcast
KulturTon
  • ZfW_027 - Fragmente
    07:26
audio
30:00 Min.
Uni Konkret Magazin am 20.5. – Wortdenkmäler, Pop-Kultur und Ästhetik in der Musik
audio
28:59 Min.
Innsbruck liest 2024 - Bestseller-Autorin Caroline Wahl im Interview
audio
29:00 Min.
Forest Complex
audio
29:00 Min.
Innsbrucker Wortdenkmäler: Was hat Marmelade mit Nationalsozialismus zu tun?
audio
29:05 Min.
Uni Konkret Magazin am 6.5. – Christine Lavant, diskriminierende Sprache in Befunden und das w:orte Lyrikfest
audio
28:59 Min.
"Komm, sei kein Frosch" – Workshop für Kinder
audio
29:00 Min.
Faszinierende Vogelwelt neben dem Alpenzoo
audio
29:08 Min.
UniKonkretMagazin am 15.4.2024
image
Die Innsbrucker Gemeinderatswahl – historisch betrachtet
audio
29:03 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.4. – Slutshaming, Popkultur und Sexualpädagogin Corina Sauermoser

Zerschnitten und in mittelalterliche Buchumschläge eingearbeitet:das ist das ’Schicksal‘ vieler wertvoller, jahrhundertealter jüdischer Handschriften aus Pergament. Die Bibelwissenschaftlerin Dr. Ursula Schattner-Rieser vom Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik der Uni Innsbruck sucht seit Jahren gezielt nach diesen Fragmenten. Im Gespräch mit Melanie Bartos vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit erzählt sie mehr über ihre detektivische Arbeit.

Schreibe einen Kommentar